Galinsoga ciliata (Knopfkraut, Franzosenkraut)

Behaartes Knopfkraut, Behaartes Franzosenkraut

Behaartes Franzosenkraut Galinsoga ciliata

Merkmale

Das Behaarte Knopfkraut (Galinsoga ciliata) zählt zur Familie der Korbblütler (Asteraceae) und ist nah mit den Astern, Chrysanthemen und Dahlien verwandt. Obwohl es nicht aus Frankreich stammt, wird es auch als Behaartes Franzosenkraut bezeichnet.

Es wächst einjährig und kann, je nach Nährstoffangebot des Standorts, bis knapp einen Meter hoch werden. Seine kleinen weißen Blüten zeigt es von Juni bis Oktober. Durch den großen Abstand zwischen den Blütenblättern sehen sie wie gerupft aus. Hier in der Rhein-Neckar-Region kann es bis in den Dezember blühend zu sehen sein.

Vom ebenfalls bei uns vorkommenden Kleinblütigen Knopfkraut (Galinsoga parviflora) lässt es sich durch seine dicht behaarten Stängel unterscheiden.

Behaartes Franzosenkraut-im-Garten
Behaartes Franzosenkraut in meinem Garten. Ebenfalls auf dem Bild zu sehen sind Portulak und eine buntlaubige Sorte des Garten-Salbei.

Herkunft und Standorte

Galinsoga ciliata stammt aus Mexiko, gilt aber bei uns und in vielen anderen europäischen Ländern als heimisch.

Was seinen Standort betrifft, ist das Behaarte Knopfkraut nicht wählerisch. Es besiedelt Äcker, Baustellen, Gärten, Parks, Wegränder, kann aber auch auf Treppen und zwischen Pflastersteinen wachsen.

Franzosenkraut-auf-Treppe
Das Franzosenkraut kommt auch an urbanen Standorten gut zurecht. Es kann zum Beispiel auf Treppen wachsen oder, wie es auf dem Bild unten zu sehen ist …
Franzosenkraut-zwischen-Pflastersteinen
… zwischen Pflastersteinen.

Verwendung

Das Franzosenkraut ist essbar. Die Blätter sind fest, aber nicht zäh und können roh oder blanchiert verzehrt werden. Das Aroma ist mild und ähnelt dem von Kopfsalat.

Franzosenkraut-Blaetter
Die Blätter des Franzosenkraut sind essbar und können wie Spinat zubereitet werden.

Das Behaarte Knopfkraut im Garten

Das Behaarte Knopfkraut hat sich von selbst in meinem Garten niedergelassen. Da es gut schmeckt und nur wenig Pflege benötigt, kultiviere ich es mittlerweile als Ersatz für Blattsalat.

Am besten gedeiht es in humoser bis leicht lehmiger Erde an voll- bis teilsonnigen Standorten. Für eine üppige Ernte muss der Boden gleichmäßig feucht gehalten werden. Gedüngt werden kann es, muss es aber nicht, mit Komposterde.

Es sät sich selbst aus, darum muss man sich nicht kümmern. Die ersten Jungpflanzen können ab Mitte Mai zu sehen sein.

Ist das Behaarte Knopfkraut eine Bienenpflanze?

Weder Bienen noch andere Insekten konnte ich auf seinen Blüten beobachten. Vereinzelt wird es in meinem Garten von Blattläusen befallen.

Kategorien: Blattbestimmung | Weiß blühende Pflanzen |