Vicia sepium (Zaun-Wicke)

Beschreibung

Die Zaun-Wicke (Vicia sepium) wächst mehrjährig, kann bis zu 60 Zentimeter hoch werden, ihre Blüten sind violett bis bläulich oder fast weiß gefärbt. Die Blütezeit kann von April bis August dauern.

Die Ausbreitung erfolgt nicht nur durch Samen, sondern auch durch kurze Ausläufer, sodass Vicia sepium auch dichte Bestände bilden kann. Die Hülsenfrüchte sind schwarz gerärbt sobald die Samen reif sind.

Zaun-Wicke Hülsenfrüchte

Zaun-Wicke Blätter

Zaun-Wicke Bestand

Vorkommen

Das natürliche Verbreitungsgebiet umfasst die meisten europäischen Länder sowie das gemäßigte Asien, wo es sich bis nach China erstreckt (Quelle).

Als eingeschleppte Art soll die Zaun-Wicke auch in Kanada und den USA zu finden sein.

Zaun-Wicke am Wegrand

Lebensräume

Vicia sepium besiedelt Gebüschsäume, Wälder, Waldränder, Gräben, Dämme, Wiesen, Wegränder, Parks und Gärten.

Die Zaun-Wicke als Lebensraum

Die Blüten der Zaun-Wicke werden von Hummeln und anderen Wildbienen bestäubt. Auch Wespen konnte ich an ihnen beobachten.

Hummel bestäubt Zaun-Wicke

Wildbiene an Zaun-Wicke

Wespe an Zaun-Wicke
Links oben ist eine Wespe zu sehen.

Verwendung

Junge Blätter und Samen sowie die Blüten sollen essbar sein (Quelle).

Kategorien: Blattbestimmung | Blau & lila blühende Pflanzen | Rot & rosa blühende Pflanzen |