Kategorien
Blattbestimmung | Rot & rosa blühende Pflanzen | Wildgemüse |

Origanum vulgare (Dost, Oregano)

Wilder Majoran

Origanum vulgare wird bei uns zumeist als Oregano bezeichnet. Das ursprünglich aus dem Mittelmeerraum stammende Küchenkraut hat noch weitere Namen, wie zum Beispiel Dost, Wilder Majoran, Dorst oder Wohlgemut.

Origanum vulgare
Origanum vulgare am Straßenrand

Seiner Herkunft entsprechend, mag es Origanum vulgare warm. Man findet ihn an Wegrändern, in Wiesen, an Böschungen oder Waldrändern. Er bevorzugt sonnige Lagen und verträgt auch trockenen mageren Boden.

Dost
Dost in einer Wiese

Die Blätter des „Wilden Oregano“ schmecken nicht so intensiv wie die der Zuchtformen, die wir aus dem Handel oder eigenen Garten kennen. Seine von Juni bis September erscheinenden Blüten werden gerne von Hummeln und Bienen angeflogen. Er verbreitet sich durch Samen und Ausläufer.

Echter Dost
Dost mit Morgentau und Schnake
Tipp
  1. http://oregano-pflege.de/pflege/
    Auf diesen Seiten habe ich Infos zur Pflege von Oregano und Majoran als Beet- oder Balkonpflanze zusammengestellt. Zudem gibt es Anleitungen für die Anzucht der Kräuter aus Stecklingen oder Samen.

Wilder-Majoran

Oregano

Majoran-Blüten

Oregano mit Hornissenschwebfliege
Oregano mit Hornissenschwebfliege (Volucella zonaria)