Ajuga reptans (Kriechender Günsel)

Kriechender Günsel, Kriech-Günsel

Kriechender Günsel Ajuga reptans

Merkmale

Der Kriechende Günsel (Ajuga reptans) ist eine mehrjährige Pflanze aus der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae). Verwandtschaftliche Verhältnisse bestehen unter anderem zu den Taubnesseln und zum ähnlich aussehenden Gundermann. Weitere Namen: Kriech-Günsel und Guldengünsel.

Seine Blütezeit dauert von April bis Juli, die Blütentriebe können bis zu 30 Zentimeter hoch werden. Die zygopmorphen Blüten sind zumeist blau bis blau-lila gefärbt. Vereinzelt können aber auch rosa blühende Pflanzen wild wachsend zu sehen sein.

Die Verbreitung erfolgt durch Samen und Ausläufer, die über einen Meter lang werden können.

Günsel Blütenknospen
Die Blütenknospen des Kriechenden Günsel sind mit Haaren überzogen.
Kriechender Günsel mit rosa Blüten
Kriechender Günsel mit rosa Blüten.

Vorkommen

Das natürliche Verbreitungsgebiet von Ajuga reptans reicht von Euoropa, wo er in den meisten Ländern heimisch ist, bis nach Asien (Westasien, Kaukasus) und nach Nordafrika.

Wild wachsend ist der Kriechende Günsel in Wiesen, Laubwäldern, an Gebüschsäumen, auf Böschungen, Dämmen und an Wegrändern zu finden.

Kriechender Günsel in Wiese
Kriechender Günsel Mitte Mai in einer Wiese.
rosa Kriech-Günsel in Wiese
Rosa Kriech-Günsel Ende April in einer Wiese.

Lebensraum Kriech-Günsel

Die Blüten des Kriechenden Günsel werden gerne von Hummeln, anderen Wildbienen und Honigbienen angeflogen. Von seinem Pflanzsaft ernähren sich Blattläuse, von denen sich Marienkäfer ernähren, wie zum Beispiel der bei uns häufige Siebenpunkt-Marienkäfer (Coccinella septempunctata).

Marienkäfer auf Günsel
Ein Siebenpunkt-Marienkäfer (Coccinella septempunctata) sucht im Blütenstand des Günsel nach Blattläusen.

Der Kriechende Günsel im Garten

Ajuga reptans wird auch als Zierpflanze genutzt und es sind Sorten mit weißen und rosa Blüten zu erhalten sowie mit roten oder grün-weißen Blättern.

Er eignet sich für sonnige bis halbschattige Standorte mit gleichmäßig feuchtem, humosem bis sandig-lehmigem Boden.

Als heimische Pflanze ist er selbstverständlich winterhart und benötigt keinen Schutz. Zudem lässt er sich leicht mit Stecklingen vermehren.

Kriech-Günsel im Garten
Kriech-Günsel der Sorte Ajuga reptans „Atropurpurea“ in meinem Garten.

Ist Ajuga reptans giftig?

Nein, der Kriech-Günsel kommt in der Naturheilkunde unter anderem gegen rheumatische Erkrankungen, Gicht und Durchfall zum Einsatz.

Auch für die Verwendung in der Küche soll er sich eignen, zum Beispiel als Gewürzkraut für Blattsalate.

Weitere Bilder

Die unten gezeigten Pflanzen habe ich in einem Laubwald entdeckt, sie wuchsen entlang eines Bachlaufs.

Ajuga reptans

Kriechender Günsel

Kriech-Günsel

Ajuga reptans

Ajuga reptans

Ajuga reptans

Ajuga reptans

Ajuga reptans

Ajuga reptans

Ajuga reptans

Ajuga reptans

Kategorien: Blattbestimmung | Blau & lila blühende Pflanzen |