Ajuga genevensis (Genfer Günsel)

Genfer Günsel, Heide-Günsel

Ajuga genevensis Heide-Günsel

Merkmale

Der Genfer Günsel (Ajuga genevensis) wird auch Heide-Günsel genannt und ist eine mehrjährige Pflanze. Er kann bis zu 40 Zentimeter hoch werden und zeigt seine blau-violetten Blüten von April bis Juni.

Vom nah verwandten und ähnlich aussehenden Kriechenden Günsel lässt er sich durch seine mehr oder weniger stark gekerbten Hochblätter unterscheiden. Das sind die Blätter, die unter den Blüten sitzen. Zudem wirkt er insgesamt behaarter als der Kriechende Günsel und verbreitet sich nicht durch Ausläufer.

Ajuga genevensis
Die Hochblätter von Ajuga genevensis sind dreilappig oder eingekerbt.

Heide Guensel

Genfer Günsel Blütter
Die Grundblätter des Genfer Günsel.

Botanik

Der Genfer Günsel kann sich mit dem Kriechenden Günsel kreuzen. Diese natürlich vorkommende Hybride trägt den botanischen Namen Ajuga ×hybrida. Bilder dazu finden Sie hier.

Vorkommen

Heimisch ist Ajuga genevensis in den meisten europäischen Ländern. Das natürliche Verbreitungsgebiet reicht in Asien bis in den Kaukasus und in die Türkei (Quelle).

Als Gartenpflanze ist er nach Nordamerika gelangt, wo er in einigen Regionen verwildert wachsend zu sehen sein soll.

Genfer Günsel

Habitate

Vom Genfer Günsel besiedelt werden Trockenrasen, Halbtrockenrasen, Magerrasen, Wegränder, Gebüschsäume und Waldränder.

Genfer Günsel Ajuga genevensis

Der Genfer Günsel als Lebensraum

Die Blüten des Genfer Günsel werden von Hummeln und anderen Wildbienen bestäubt.

Hummel an Genfer Günsel

Kategorien: Blattbestimmung | Blau & lila blühende Pflanzen |