Euphorbia peplus (Garten-Wolfsmilch)

Garten-Wolfsmilch

Blühende Garten-Wolfsmilch imHerbst
Blühende Garten-Wolfsmilch imHerbst, entdeckt Mitte Oktober.

Merkmale

Die Garten-Wolfsmilch (Euphorbia peplus) wächst einjährig, wird bis zu 30 Zentimeter hoch und zeigt ihre Blütenstände von Mai bis Oktober. In milden Regionen kann sie zwei Generationen pro Jahr hervorbringen, sodass auch im Dezember noch fruchtende Exemplare zu sehen sein können.

Wie bei vielen Wolfsmilchgewächsen üblich, sind alle Pflanzenteile giftig. Euphorbia peplus enthält Ingenolmebutat, das in den USA zur Behandlung der Aktinische Keratose eingesetzt wird, in der Europäischen Union aber keine Zulassung mehr hat.

Garten-Wolfsmilch und Sonnwend-Wolfsmilch
Garten-Wolfsmilch und Sonnwend-Wolfsmilch (rechts) sehen sich ähnlich.

Vorkommen

Das natürliche Vorkommen der Garten-Wolfsmilch umfasst Europa, Nordafrika und Asien, wo ihr Verbreitungsgebiet bis nach Indien reicht. Als eingeschleppte Art ist sie auch in anderen Regionen zu finden.

Euphorbia peplus ist nicht nur in Gärten anzutreffen, sondern auch in Parks, auf Äckern, Schuttplätzen, an Wegrändern und Gebüschsäumen. Sie besiedelt sonnige bis schattige Lagen.

Am besten gedeiht sie in gleichmäßig feuchtem, humosem bis lehmigem Boden. An solchen Standorten bildet sie gerne flächige Bestände.

In sandiger Erde kann sie überleben, bleibt aber deutlich kleiner.

Garten-Wolfsmilch an Gulli
Jungpflanzen der Garten-Wolfsmilch an einem Gulli.
Garten-Wolfsmilch zwischen Pflastersteinen
Zwischen Pflastersteinen wachsende Garten-Wolfsmilch.

Melampsora euphorbiae

Melampsora euphorbiae

Melampsora euphorbiae ist ein Rostpilz der die Garten-Wolfsmilch und verwandte Pflanzen befällt. Er besiedelt die Unter- und Oberseiten der Blätter.

Melampsora euphorbiae

Rostpilz auf Garten-Wolfsmilch

Euphorbia peplus
Junge Pflanzen sehen der Vogelmiere ähnlich, die die selben Lebensräume besiedelt und, im Gegensatz zur Garten-Wolfsmilch, nicht giftig ist.

Euphorbia peplus

Garten-Wolfsmilch

Euphorbia peplus

Euphorbia peplus
Euphorbia peplus mit Blüten und Früchten.
Euphorbia peplus
Euphorbia peplus und Lamium purpureum (Purpurrote Taubnessel).

Euphorbia peplus

Euphorbia peplus
Euphorbia peplus und Urtica urens (Kleine Brennnessel).

Euphorbia peplus

Kategorien: Blattbestimmung | Braun & grün blühende Pflanzen | Giftpflanzen |