Kategorien
Blattbestimmung | Braun & grün blühende Pflanzen |

Urtica urens (Kleine Brennnessel)

Kleine Brennnessel, Eiternessel

Kleine Brennnessel

Merkmale

Die Kleine Brennnessel (Urtica urens) wird bis zu 60 Zentimeter hoch und wächst einjährig. Ihre Blütezeit dauert von April bis September. Eigentlich. Sie kann zwei Generationen pro Jahr hervorbringen, sodass auch im Dezember noch blühende Pflanzen zu sehen sein können.

Im Gegensatz zur Großen Brennnessel verbreitet sie sich nicht durch Ausläufer. Die beiden Arten lassen sich nicht nur durch die Größe ihrer Blätter unterscheiden, sondern auch durch die Form der Blütenstände. Sie können gemeinsam anzutreffen sein.

Kleine und Große Brennessel
Kleine und Große Brennnessel (rechts).
Kleine Brennnessel im Schnee
Die Kleine Brennnessel Anfang Dezember. Mit einer dünnen Schneedecke und einigen frostigen Tagen kommt sie zurecht, auch wenn ein paar ihrer Blätter erfrieren können.

Kleine Brennnessel Blätter

Blühende Brennnesseln im November
Blühende Kleine Brennnesseln Mitte November. Die kleinen runden Blättchen gehören zur Vogelmiere (Stellaria media).

Vorkommen

Das ursprüngliche Verbreitungsgebiet der Kleinen Brennnessel reicht von Europa bis nach Asien. Als Gemüse- oder Heilpflanze wurde sie auch in andere Regionen eingeführt, wo sie verwildert wachsend zu finden sein kann. Unter anderem nach Neuseeland, Nordamerika und Südafrika (Quelle).

Sie besiedelt Wegränder, Böschungen, Gebüschsäume, Parks, Gärten, Unkrautflure und Äcker. Sie verträgt sonnige bis schattige Standorte und gedeiht am besten in gleichmäßig feuchtem und nährstoffreichem Boden.

Kleine Brennnessel am Wegrand
Dichter Bestand der Kleinen Brennnessel am Wegrand (Anfang Dezember). Bei einigen Exemplaren zeigen sich bereits Blüten.
Kleine Brennnessel zwischen Hunds-Kerbel
Die Kleine Brennnessel zwischen Hunds-Kerbel (Anthriscus caucalis) an einem schattigen Standort.

Verwendung

Wie auch die Große, kann die Kleine Brennnessel in der Küche verwendet werden. Sie lässt sich wie Spinat zubereiten. Ihr werden ähnliche Heilwirkungen wie der Großen Brennnessel zugeschrieben.

Urtica urens

Eiternessel