Potentilla reptans (Kriechendes Fingerkraut)

Kriechendes Fingerkraut, Fünf-Fingerkraut

Kriechendes Fingerkraut

Merkmale

Das Kriechende Fingerkraut (Potentilla reptans) wächst mehrjährig, kann bis zu 20 Zentimeter hoch werden und blüht von Mai bis August.

Es verbreitet sich nicht nur durch Samen, sondern auch durch Ausläufer, die bis zu einen Meter lang werden können. So machen das übrigens auch die nah mit ihm verwandten Erdbeeren.

Die Triebe sind grün bis dunkelrot gefärbt. Seinen fünfgliedrigen Laubblättern verdankt es den Namen Fünffingerkraut.

Vom ebenfalls kriechend wachsenden Gänse-Fingerkraut lässt es sich einfach durch seine Blätter unterscheiden.

Vorkommen

In Asien umfasst das natürliche Verbreitungsgebiet von Potentilla reptans die Arabische Halbinsel und reicht bis nach Indien. Es ist in den meisten europäischen Ländern heimisch, ebenfalls in Nordafrika. In anderen Regionen kann es verwildert wachsend vorkommen (Quelle).

Besiedelt werden Wegränder, Böschungen, Wiesen, Dämme, Äcker, Schuttplätze, Ufer, Parks und Gärten.

Am besten gedeiht das Kriechende Fingerkraut in voll- bis teilsonnigen Lagen mit humosem, sandig-lehmigem und gleichmäßig feuchtem Boden. Auch kurzzeitige Überschwemmung verträgt es. An solchen Standorten kann es großflächige Bestände ausbilden und auch kleinere Pflanzen überwuchern.

Es ist eine auch in Städten und Dörfern häufig anzutreffende Pflanze. Wo es kein Problem damit hat, am Straßenrand, zwischen Pflastersteinen, auf Mauern oder Treppen zu wachsen.

Kriechendes Fingerkraut am Straßenrand

Potentilla reptans Bestand
An geeigneten Standorten kann Potentilla reptans flächige Bestände bilden.
Kriechendes-Fingerkraut Bestand
Kriechendes Fingerkraut am Ufer des Neckar bei Mannheim. Zeitweilige Überschwemmungen sind für das Rosengewächs kein Problem.

Das Kriechende Fingerkraut als Lebensraum

Das Kriechende Fingerkraut scheint bei einigen Ameisen beliebt zu sein, die ich häufig auf seinen Blüten beobachten konnte.

Ameise auf Fingerkraut

Ameisen auf Fingerkraut

Ist das Kriechende Fingerkraut giftig?

Nein, seine Blüten und jungen Blätter sind essbar. Ihm werden auch heilende Wirkungen zugeschrieben, unter anderem gegen Durchfälle.

Kriechendes Fingerkraut

Potentilla reptans im Garten

Das Kriechende Fingerkraut lässt sich leicht im Garten ansiedeln, dafür eignen sich auch kurze Triebteile. Diese Stecklinge können im Topf vorgezogen werden, wo sie schnell bewurzeln.

Potentilla reptans

Potentilla reptans

Potentilla reptans

Kategorien: Blattbestimmung | Gelb & orange blühende Pflanzen |