Kategorien
Blattbestimmung | Gelb & orange blühende Pflanzen |

Potentilla reptans (Kriechendes Fingerkraut)

Kriechendes Fingerkraut, Fünf-Fingerkraut

Kriechendes Fingerkraut

Merkmale

Das Kriechende Fingerkraut (Potentilla reptans) verbreitet sich durch Ausläufer, die bis zu einen Meter lang werden können. Es wächst mehrjährig, kann bis zu 20 Zentimeter hoch werden und blüht von Mai bis August.

Vom ebenfalls kriechend wachsenden Gänse-Fingerkraut lässt es sich einfach durch seine Blätter unterscheiden.

Vorkommen

In Asien umfasst das natürliche Verbreitungsgebiet von Potentilla reptans die Arabische Halbinsel und reicht bis nach Inden. In den meisten europäischen Ländern ist es heimisch, ebenfalls in Nordafrika.

Besiedelt werden Wegränder, Böschungen, Wiesen, Dämme, Äcker, Schuttplätze, Ufer, Parks und Gärten. Am besten gedeiht dieses Fingerkraut an voll- bis teilsonnigen Standorten mit humosem, sandig-lehmigem und gleichmäßig feuchtem Boden.

Potentilla reptans Bestand
An geeigneten Standorten kann Potentilla reptans flächige Bestände bilden.
Kriechendes-Fingerkraut Bestand
Kriechendes Fingerkraut am Ufer des Neckar bei Mannheim. Zeitweilige Überschwemmungen sind für das Rosengewächs kein Problem.

Ist das Kriechende Fingerkraut giftig?

Nein, es ist nah mit den Erdbeeren verwandt, seine Blüten und jungen Blätter sind essbar.

Kriechendes Fingerkraut

Potentilla reptans

Potentilla reptans

Potentilla reptans