• Giftpflanzen | Weiß blühende Pflanzen |

Clematis vitalba (Gemeine Waldrebe)

Clematis vitalba

die gattung clematis zählt zur familie der hahnenfußgewächse (ranunculaceae) und beinhaltet mehrere hundert arten. einige davon sind beliebte gartenpflanzen, entsprechend groß ist die auswahl an kulturformen.

Clematis vitalba

bei uns wild wachsend anzutreffen ist die als gemeine otter weiße waldrebe bekannte clematis vitalba. man findet sie an waldrändern, in gebüschnähe aber auch in kulturlandschaften. die hier gezeigten bilder sind an einer eisenbahnbrücke entstanden. den weg dorthin hätte ich mir allerdiedings sparen können, denn hinter unserem schrebergarten wuchert auch so ein teil.

das clematis vitalba zu den schnell wachsenden pflanzen zählt, kann ich aus eigener erfahrung bestätigen. einmal im jahr dürfen wir das dach unseres geräteschuppens erklimmen, um es von ihren ranken zu befreien.

auch bei diesem gewächs liegen gut und böse übrigens nah beieinander. denn sie dient uns als schutz vor einbrechern, die dank ihr nun nicht mehr von hinten und geschützt durch das gebüsch, in unseren garten gelangen …

Waldrebe

… aber leider dafür andere wege finden.

ihre weißen blüten zeigt die gemeine waldrebe von mai bis juli. die samen werden durch den wind verbreitet. sie kommt mit sonne, halbschatten und trockenem boden gut zurecht.

sie enthält protoanemonin, der kontakt mit ihrem pflanzsaft kann zu hautirritationen führen.

Clematis vitalba

Clematis vitalba

Clematis vitalba

Verwandte Pflanzen: