Kategorien
Blattbestimmung | Rot & rosa blühende Pflanzen |

Geranium rotundifolium (Rundblättriger Storchschnabel)

Rundblättriger Storchschnabel, Rundblatt-Storchschnabel

Rundblättriger Storchschnabel

Merkmale

Der Rundblättrige Storchschnabel (Geranium rotundifolium) kann bis zu 30 Zentimeter hoch werden und zeigt seine kleinen rosa oder weiß-rosa gefärbten Blüten von Mai bis Oktober. Er wächst einjährig.

Vom ähnlich aussehenden Pyrenäen-Storchschnabel (Geranium pyrenaicum), dessen Blätter ebenfalls rund sind, lässt er sich einfach durch die Blüten unterscheiden.

Geranium rotundifolium Geranium pyrenaicum
Geranium rotundifolium (links) und der Pyrenäen-Storchschnabel (Geranium pyrenaicum), seine Blütenblätter sind eingebuchtet.

Geranium rotundifolium

Geranium rotundifolium

Geranium rotundifolium Blätter

Vorkommen

Der Verbreitungsschwerpunkt des Rundblättrigen Storchschnabel liegt im Mittelmeerraum (Europa, Nordafrika). Sein Verbreitungsgebiet reicht in Asien bis nach Indien.

Laut Wikipedia soll er in Deutschland selten vorkommen, aber häufig in der Kurpfalz anzutreffen sein. Das kann ich für meinen Kiez bestätigen, einige der hier gezeigten Pflanzen habe ich neben einem Spielplatz entdeckt.

Geranium rotundifolium besiedelt Bahdämme, Schuttplätze, Wegränder, Böschungen, Gebüschsäume, Unkrautflure und kommt auch mit halbschattigen und schattigen Standorten zurecht.

Rundblättriger Storchschnabel an Bahngleis
Rundblättriger Storchschnabel an einem Bahngleis.
Rundblättriger Storchschnabel auf Bahndamm
Rundblättriger Storchschnabel auf einem Bahndamm.
Rundblättriger Storchschnabel am Wegrand
Rundblättriger Storchschnabel am Wegrand. Die stacheligen Blätter gehören zum Feld-Mannstreu (Eryngium campestre).
Geranium rotundifolium Bestand
An geeigneten Standorten kann Geranium rotundifolium flächige Bestände bilden. Die oben gezeigten Pflanzen habe ich auf einem Friedhof gefunden.