• Blattbestimmung | Neophyten | Weiß blühende Pflanzen |

Fallopia japonica (Japanischer Staudenknöterich)

Fallopia japonica

Seine Karriere in Europa begann der Japanische Staudenknöterich (Fallopia japonica) als Zierpflanze. Vor dem 19. Jahrhundert war er nur in China und Japan heimisch. Mittlerweile ist er als invasive Art fast weltweit zu finden.

Er verbreitet sich durch Pflanzenteile und Samen. Sodass er häufig entlang von Autobahnen, Flüssen oder Bahngleisen zu finden ist. Wo er sich niedergelassen hat bildet er dichte Bestände. Sein Rhizom kann bis zu 2 Meter tief in den Boden wachsen. Was das Entfernen erschwert bis unmöglich macht.

Staudenknöterich

Der Japanische Staudenknöterich ist sommergrün, beim ersten Frost sterben die oberirdischen Triebe ab. An Standorten mit gleichmäßig feuchtem und nährstoffreichem Boden kann er bis zu 4 Meter hoch werden.

Japanischer Staudenknöterich

Fallopia japonica

Fallopia japonica

Verwandte Pflanzen: