Kategorien
Blattbestimmung | Blau & lila blühende Pflanzen | Giftpflanzen |

Solanum dulcamara (Bittersüßer Nachtschatten)

Bittersüßer Nachtschatten, Bittersüß

Bittersüßer Nachtschatten

Merkmale

Solanum dulcamara, der Bittersüße Nachtschatten, ist eine mehrjährig wachsende Kletterpflanze. Seine Triebe können über zwei Meter lang werden und im unteren Bereich verholzen.

Die lila Blüten erscheinen von Mai bis September, die giftigen roten Beeren sind bis in den November zu sehen.

Im Gegensatz zum Schwarzen Nachtschatten, der schnell erfriert, kann Solanum dulcamara auch strenge Fröste aushalten, ist also bei uns winterhart.

In milden Wintern behält er einen Teil seiner Blätter.

Alle Pflanzenteile sind giftig.

Bittersüßer Nachtschatten Beeren
Die Beeren des Bittersüßen Nachtschatten sind giftig.
Nachtschatten Blätter
Die Blätter des Bittersüßen Nachtschatten können einfach oder im unteren Bereich gelappt sein.

Vorkommen

Solanum dulcamara ist weit verbreitet und in den meisten europäischen Ländern heimisch. Das natürliche Verbreitungsgebiet reicht bis nach Indien und Nordafrika. Verwildert wachsend ist das Nachtschattengewächs auch in anderen Regionen anzutreffen, wo es als Zierpflanze genutzt werden kann.

Besiedelt werden lichte Wälder, Gebüschsäume, Böschungen und Parks. Auch im urbanen Raum ist Solanum dulcamara anzutreffen. Er verträgt sonnige bis halbschattige Standorte und gedeiht am besten in gleichmäßig feuchtem Boden.

Solanum dulcamara am Wegrand
Solanum dulcamara Ende Dezember am Wegrand.
Bittersüßer Nachtschatten auf Schulhof
Bittersüßer Nachtschatten Ende Juni auf einem Schulhof.

Ähnliche Pflanzen

Verwechselungsgefahr besteht, zumindest was die Beeren betrifft, zum entfernt verwandten Gemeinen Bocksdorn (Lycium barbarum). Besser bekannt als Goji. Die beiden Arten lassen sich durch die Form und Größe ihrer Blätter unterscheiden. Die beim Bocksdorn im Herbst häufig mit Mehltau überzogen sind. Weiter sind seine Triebe bedornt, die des Bittersüßen Nachtschatten nicht.

Gojibeeren
Gojibeeren sind essbar.

Solanum dulcamara Vermehrung

Die Vermehrung des Bittersüßen Nachtschatten mit Stecklingen ist nicht schwierig. Dafür eignen sich grüne und verholzte Triebe. Sie bewurzeln bei 18 bis 22 °C nach einer Woche. Die Anzucht kann im Wasserglas erfolgen.

Fun Fact

Als Zimmerpflanze, die unten gezeigten Stecklinge durften in meiner Küche bewurzeln, scheint sich Solanum dulcamara nicht wohl zu fühlen. Schon nach wenigen Tagen waren die Blätter mit Thripsen befallen.

Solanum dulcamara Stecklinge
Bewurzelte Stecklinge im Wasserglas.