Malva neglecta (Weg-Malve)

Weg-Malve, Gänsepappel

Malva neglecta am Wegrand
Malva neglecta ist häufig an Wegrändern zu finden.

Merkmale

Die Weg-Malve (Malva neglecta) ist die kleine Schwester der Wilden Malve. Von der sie sich nicht nur durch die Größe und Färbung der Blüten unterscheidet, sondern auch durch die Höhe.

Malva neglecta wird nur knapp 50 Zentimeter hoch, ihre Triebe wachsend aufsteigend oder liegend. Sie zeigt ihre weißen mit zartrosa Streifen durchzogenen Blüten von Juni bis September.

Sie wird auch Feld-Malve, Käsepappel oder Gänsepappel genannt. Mit den Pappeln (Populus) ist sie nicht verwandt, die zählen zu den Weidengewächsen.

Weg Malve Blaetter
Blätter und Blüten der Weg-Malve Anfang Juni.
Fliegen auf Weg-Malve
Die Blüten der Weg-Malve werden nicht nur von Bienen besucht, sondern auch von Fliegen.
Wanze auf Weg-Malve
Eine kleine Wanze saugt am Blütenblatt der Weg-Malve.

Vorkommen

Das natürliche Verbreitungsgebiet von Malva neglecta reicht von Europa bis nach Nordafrika und in Asien bis nach China.

Sie ist an Wegrändern, auf Böschungen, in Äckern und Gärten zu finden. Gelegentlich besiedelt sie auch Mauern. Am besten gedeiht sie an sonnigen und warmen Standorten.

Die Weg-Malve kann gemeinsam mit der Wilden Malve anzutreffen sein.

Weg-Malve auf Radweg
Unerschrocken wächst diese Weg-Malve auf einem Radweg.
Weg-Malve in Wiese
Weg-Malve mit liegend wachsenden Trieben in einer Wiese.
Weg Malve im Halbschatten
Die Weg-Malve an einem halbschattigen Standort. Dort zeigen ihre Blätter und Triebe nach oben um mehr Licht zu erhaschen. Die kleinen orangenen Blüten gehören zum Acker-Gauchheil (Anagallis arvensis).

Ist die Weg-Malve giftig?

Nein. Da sie Schleimstoffe enthält, wurde sie früher zur Behandlung von Erkältungen verwendet. Alle Pflanzenteile sollen essbar sein.

Malva neglecta
Malva neglecta mit Feuerwanze (Pyrrhocoris apterus)

Malva neglecta

Käsepappel

Weg-Malve

Malva neglecta

Wegmalve

Weg-Malve

Kategorien: Blattbestimmung | Bunte und mehrfarbige Blüten Heilpflanzen | Rot & rosa blühende Pflanzen | Wildgemüse |