• Gelb & orange blühende Pflanzen |

Rhinanthus alectorolophus (Zottiger Klappertopf)

Wenn es ein Gewächs gibt, das ich als Unkraut bezeichnen können würde täte, wäre es der Zottige Klappertopf (Rhinanthus alectorolophus). Aber nicht aufgrund seines aufdringlichen Wuchsverhaltens, sondern weil er als Halbschmarotzer lebt. Obwohl zur Photosynthese fähig, bezieht er einen Teil seiner Nährstoffe aus den Wurzeln ihn umgebender Pflanzen.

Zottiger Klappertopf

Die Klappertöpfe faszinieren mich schon seit Kindertagen. Würden sie nicht einjährig wachsen, ich hätte welche im meiner Wiese.

Botanisch eingeordnet wurden die knapp 50 Arten der Gattung Rhinanthus in die Familie der Sommerwurzgewächse (Orobanchaceae).

Weitere bekannte Arten aus dieser Familie und ebenfalls hemiparasitär lebend sind die Sommerwurzen (Orobanche) und Läusekräuter (Pedicularis).

Rhinanthus alectorolophus

Der Zottige Klappertopf ist in Europa heimisch. Man findet ihn in Magerrasen und Fettwiesen. Die Art, von der es übrigens 6 Unterarten gibt, ist in ihrem Erscheinungsbild variabel.

Blumenwiese

Blumenwiese mit Klappertopf, Scabiosa columbaria (helllila Blüten) und Leimkraut (Silene, rosa/rötliche Kugelblüten).

Verwandte Pflanzen: