Kategorien
Blattbestimmung | Braun & grün blühende Pflanzen | Gelb & orange blühende Pflanzen |

Reseda luteola (Färber-Wau)

Färber-Wau, Färber-Resede, Echter Wau

Färber-Wau Blüten

Merkmale

Der Färber-Wau (Reseda luteola) erreicht Höhen von 50 bis 150 Zentimeter, wird also deutlich größer als der Gelbe Wau. Dem er auf den ersten Blick nicht ähnlich sieht und der, zumindest hier im Rhein-Neckar-Raum, häufiger zu sehen ist.

Reseda luteola wächst ein- oder zweijährig. Nach dem Keimen erscheint nur eine Blattrosette. Je nach Keimzeit, wächst aus ihr im Sommer (Frühjahrskeimung) ein Blütentrieb oder sie überwintert umd blüht erst im Folgejahr (Sommerkeimung).

Seine langen und ährigen Blütenstände trägt der Färber-Wau von Juni bis September.

Reseda luteola

Vorkommen

Das ursprüngliche Verbreitungsgebiet liegt im Mittelmeerraum (Quelle). In den deutschsprachigen Raum gelangte Reseda luteola als Färberpflanze. Das scheint schon so lange her zu sein, dass er hier als heimisch gilt.

Der Färber-Wau besiedelt Gebüschsäume, lichte Wälder, Dämme, Böschungen, Wegränder und Schuttplätze. Er kann auch an schattigen Standorten wachsen.

Färber-Wau

Färber-Wau Blätter