Arum maculatum (Gefleckter Aronstab)

Gefleckter Aronstab

Arum maculatum

Merkmale

Als Gefleckter Aronstab wird Arum maculatum bezeichnet, da seine Blätter, je nach Region, mit braunen Flecken überzogen sein können. Im Raum Mannheim konnte ich nur die rein grüne Version entdecken.

Die Vegetationsperiode des Gefleckten Aronstab liegt im Frühjahr. Nach der Blüte, ungefähr Anfang bis Mitte Juni, zieht er sich in sein knolliges Rhizom zurück. Er kann bis zu 40 Zentimeter hoch werden und ist stark giftig.

Vorkommen

Der Gefleckte Aronstab ist in Laubwäldern oder Mischwäldern und gelegentlich auch in Wiesen mit gleichmäßig feuchtem Boden zu finden. Diese Lebensräume teilt er sich unter anderem mit Bärlauch, Buschwindröschen und Scharbockskraut. Sein Verbreitungsgebiet reicht von Europa bis in die Türkei (Quelle).

Bärlauch und Aronstab
Bärlauch und Gefleckter Aronstab

Kategorien: Blattbestimmung | Braun & grün blühende Pflanzen | Giftpflanzen |